Skip to main content

Mit großer finanzieller Unterstützung des Fördervereins der KKG und der Schule ist es gelungen, den Dortmunder Fassadenkünstler Oliver Mark für die Gestaltung der Mensawand zusammen mit SchülerInnen der Q2 zu gewinnen!

Die SchülerInnen und der Künstler waren bereits im letzten Schuljahr an dem Stadtteilprojekt „Begegnungen über Tage – Urban Art in Lünen-Süd“ beteiligt. Die AbiturientInnen haben nun gegen Ende ihrer Schulzeit an der KKG noch die Möglichkeit bekommen, einen aktiven Einblick in die Umsetzung eines Fassadengemäldes zu erhalten.

Das Thema unserer Wand wird von Motiven des Lüner Bergbaus und der näheren Umgebung bestimmt: Es sind der Mohr-Kran am Hafen (links auf dem Gruppenfoto kurz vor der Vollendung), die Silhouette der Zeche Gneisenau, ein Kohlenschiff und die Kohlenbahn zu sehen.

Die SchülerInnen freuen sich sehr darüber, dass der Förderverein zusammen mit der Schule und dem Projektkurslehrer Volker Krieger diesen für sie wichtigen Abschluss ermöglicht haben!

Nicht zuletzt gehört es zu den Aufgaben des Fördervereins, (Kunst-) Projekte zur Gestaltung bzw. Verschönerung des Schulortes zu unterstützen, weswegen an dieser Stelle allen herzlichst gedankt sei, die mit ihrem Mitgliedsbeitrag diese Unterstützung möglich machen!