Kennt ihr schon das Käthe-LOKAL?

Noch nie gehört? Stimmt, das gibt es auch noch nicht, aber wir träumen davon. Wir, das sind Frau Hernig, Frau Blome, Annabelle, Ariane und Emily aus der 9a und ich. Aber eins nach dem anderen:

Letzte Woche fand der bundesweite Wettbewerb #wirfürschule statt, ein Wettbewerb unter dem Motto und mit dem Ziel „Das nächste Schuljahr 20/21 soll ein gutes werden.“ Sieben Themenfelder standen zur Auswahl. Wir haben uns für das Thema „Soziale Gerechtigkeit“ entschieden und sollten folgende Fragestellung bearbeiten:

Wie können Schüler unterstützt werden, ein besseres Sprachverständnis aufzubauen, um Lernerfolge zu haben?
Schnell wurde uns klar, dass auf dem Campus Lünen-Süd noch etwas ganz Zentrales fehlt: eine Bücherei. Und zwar eine Bücherei, die Lust macht auf Sprache. Eine Bücherei mit aktueller Literatur und Zeitschriften, mit E-books und Internetzugang. Eine Bücherei mit gemütlichen Sesseln und Sofas, ein Treffpunkt nicht nur für Schülerinnen und Schüler unserer Schule, sondern auch für Anwohner*innen. Bislang gibt es nämlich keine Bücherei in Lünen-Süd. Wir träumen davon. Einen Namen haben wir schon: Das Käthe-LOKAL.

Aus dem Traum wurde diese Woche ein Werbeclip (ihr erkennt bestimmt das nervige Original von Bett1). Ein ganz großes Dankeschön an Volker Krieger und Noah aus der 6. Klasse für ihren Einsatz! Zusammen mit einem Erklärtext zur Problem- und Lösungsbeschreibung wurde gestern alles eingeschickt. Jetzt heißt es abwarten…

 

Eure
Sabine Schuh