iPads ermöglichen innovativen Unterricht in Jahrgang 11

von 16. Februar 2015KKG-Blog

Seit Anfang Dezember kann unsere Schule 30 iPads für den Unterricht in der Jahrgangsstufe 11 einsetzen, die Stadt Lünen hat dazu iPads air mit 32 GB angeschafft. Dafür bedanken wir uns ganz herzlich! Die iPads sollen in allen Fächern benutzt werden, dazu wurden wichtige Apps für die Präsentation von Inhalten (keynote), die Analyse von Texten (word), die Erstellung von Dokumenten (pages) installiert. Darüber hinaus gibt es noch spezielle Apps für den Fachunterricht.

iPads können das problemorientierte, forschende und gemeinsame Lernen fördern, denn sie haben mächtige Werkzeuge an Bord, mit deren Hilfe sich SchülerInnen mit Thematiken auseinander setzen, diese erkunden, recherchieren, etwas ausprobieren, etwas erstellen (Video, Foto, Ton, Text) und die Ergebnisse dokumentieren und präsentieren können.

Das Lernen mit iPads ermöglicht einen anderen Unterricht. Die Rollen verändern sich und das Lernen wird anders:

• Schüler werden zum Produzenten von Inhalten

• Lehrern werden zu Lernbegleitern

• das Lernen wird individualisiert und bietet auch schwächeren Schülern neue Perspektiven

• das gemeinsame Lernen wird durch Projektarbeit gefördert

• Medien- und Informationskompetenz wird erworben

• Technologien werden ein natürlicher Teil des Unterrichts

Eine neue Lernkultur beginnt!

Der Einsatz von iPads schult die Medienkompetenz der SchülerInnen in der Sekundarstufe II.

Ipads